Schermaschinen für Pferde – Pferdeschermaschine kaufen

Pferde, die besonders aktiv sind und täglich trainieren, brauchen eine Schur des Fells. Die Schur hilft dem Pferd vor allem im Fellwechsel dabei schneller abzutrocknen und sich wohler zu fühlen. Pferde, die unter der Stoffwechselkrankheit, dem sogenannten Cushing leiden, hilft es ebenfalls durch den richtigen Schnitt sich wohler zu fühlen.

Besonders in den Reitställen bei den Sportpferden ist das Scheeren eine beliebte Methode. Die Pferde trocknen nach dem Schwitzen besser und erkälten sich nicht. Für einen guten Schnitt ist es wichtig eine gute Scheermaschine zu verwenden. In diesem Ratgeber erfährst du, was beim Kauf einer guten Schermaschine für Pferde zu beachten ist.

Die wichtigsten Kriterien einer guten Schermaschine in Kürze

  • Die wichtigsten Kaufkriterien sind neben Handling, die Motorleistung und Größe
  • Für eine gute Schur ist eine gute Scherrrmaschine wichtig
  • Die Pflege und Wartung sind, für die Lebensdauer wichtig

Diese Kaufkriterien sind für den Kauf einer guten Schermaschine wichtig

Eine gute Schermaschine sollte über viele Jahre zuverlässig ihren Dienst erbringen. Ebenso ist es wichtig, dass, dass Gerät zu den Bedürfnissen von Pferd und Reiter passt. Sie sollte für den vorgesehenen Einsatz ausgestattet sein und zuverlässig das Fell des Pferdes scheren.

Die Motorleistung

Zu den wichtigsten Aspekten gehört bei den Schermaschinen die Motorleistung. Je besser diese ist, desto besser lässt sich das Gerät durch das Fell des Pferdes führen. Ebenso ist für das Schnittergebnis die Motorleistung von besonderer Bedeutung. Geräte die über eine hohe Leistung verfügen, bieten grundsätzlich ein besseres Ergebnis als Modelle die eine geringere Motorisierung besitzen.

Die Handhabung

Damit das Schären des Pferdes gelingt ist es besonders wichtig, dass die Handhabung einfach ist. Der Scherrapperat sollte daher gut in der Hand liegen, eine anatomische Form des Griffs erleichtert das arbeiten. Zudem ist es selbst bei einem längeren Einsatz bequem und das Handgelenk ermüdet nicht so schnell. Der Ein- und Ausschalter sollte sich gut bedienen lassen und am Gerät praktisch platziert sein.

Die Lautstärke

Da das Pferd ein Fluchttier ist, sind Geräusche für einige Pferde ein Problem. Die Geräusche stressen die Tiere und sind unruhig. Eine Schermaschine, die besonders leise ist, hilft vielen Pferden, die Schur besser zu akzeptieren.

Das Gewicht

Ein wichtiger Punkt ist neben der Leistung, das Gewicht der Maschine. Ist der Scherapparat zu schwer leidet das Handling darunter. Das Gerät ist durch ein zu hohes Gewicht schon nach kurzer Zeit schwer zu führen. Mittlerweile sind kleinere Modelle erhältlich die trotzdem genauso Leistungsstark sind wie die schwereren Modelle.

Akkubetrieb oder Netzkabel

Zahlreiche Modelle sind mit einem Akku ausgestattet, andere Modelle lassen sich nur über ein Stromkabel betreiben. Der Vorteil bei einem Gerät, das mit einem Akku ausgestattet ist, liegt klar auf der Hand. Ein solches Modell ermöglicht es einem zu jeder Zeit und unabhängig von einer Stromquelle zu arbeiten. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass kein störendes Kabel während der Schur des Pferdes im Weg ist.

Die Schnittbreite und Schnitthöhe

Zwei wesentliche Punkte für das spätere Ergebnis ist zum einen die Schnittbreite und Schnitthöhe. Je breiter das Schnittblatt ist, desto größer ist der Bereich der Schur. Für kleine Muster oder Bereiche, in dem das Pferd filigran zu scheren ist, eignen sich kleinere Geräte. Die Schnitthöhe lässt sich bei vielen Schermaschinen in unterschiedlichen Längen einstellen.

Der Preis – Wieviel kostet eine Pferdeschermaschine?

Der Preis ist unterschiedlich und die Preisspanne besonders groß. Einfachere Modelle sind preisgünstig und liegen um die 80 Euro. Teurere Schermaschinen kosten mehrere hunderte Euros. Dabei muss nicht immer das teuerste Modell auch das Beste sein. Bereits günstigere Geräte sind ebenso hochwertig und vom Ergebnis überzeugend. Testberichte, wie auch Kundenerfahrungen können dir bei der Auswahl behilflich sein.

Wo kann ich eine gute Schermaschine kaufen?

Erhältlich sind die Schermaschinen für das Pferd im Tierfachgeschäft, natürlich auch im Reitsportbedarf und im Internet. Die Auswahl im Reitsportfachgeschäft ist auf Pferde ausgelegt und du erhältst hier eine gute Beratung. Die größte Auswahl verschiedener Hersteller in unterschiedlichen Preisklassen bietet dir das Internet. Allerdings solltest du dann genau wissen, was du gerne für ein Modell hättest und gegebenenfalls die Modelle miteinander vergleichen.

Der Preis

Der Preis ist unterschiedlich und die Preisspanne besonders groß. Einfachere Modelle sind preisgünstig und liegen um die 80 Euro. Teurere Schermaschinen kosten mehrere hunderte Euros. Dabei muss nicht immer das teuerste Modell auch das Beste sein. Bereits günstigere Geräte sind ebenso hochwertig und vom Ergebnis überzeugend.

Fazit Schermaschine für Pferde

Zahlreiche Schermaschinen sind von unterschiedlichen Herstellern auf dem Markt erhältlich. Wichtige Aspekte vor dem Kauf sind neben der Leistung, die Handhabung und Größe des Geräts. Ebenso spielt die Lautstärke für viele Pferde eine entscheidende Rolle.

Besonders bei sensiblen Pferden eignet sich ein Gerät, das besonders Geräuscharm ist. Das Fell eines Pferdes stellt besondere Ansprüche an das Schneidwerkzeug, dieses muss daher unbedingt hochwertig sein, um durch das Fell zu kommen. Erhältlich sind Schermaschinen in unterschiedlichen Preisklassen. Testvergleiche bieten dir einen umfangreichen Überblick über die Vor- und Nachteile einzelner Modelle.

deinetrendthemen.com
Logo